DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

Ausdauertraining: Grundlagen & Vorteile

Wie wichtig ist es?

Mi. 10. Jan. 2024

Neben dem Krafttraining ist das Ausdauertraining eine der besten körperlichen Aktivitäten, um die allgemeine Fitness zu fördern. Dabei gibt es mehrere Sportarten, die sich fürs Ausdauertraining eignen und allesamt etliche Vorteile für den Organismus, die Gesundheit sowie für den Geist mit sich bringen. In diesem Artikel erfährst du über die absoluten Grundlagen, mit denen man sich befassen sollte, bevor man mit dem Ausdauertraining startet, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ausdauertraining Grundlagen

Jede Aktivität, die über einen längeren Zeitraum mit mäßiger Intensität ausgeführt wird und die Herzfrequenz erhöht, kann als Ausdauertraining bezeichnet werden. Es geht dabei in erster Linie darum eine gewisse körperliche Belastung aufrechtzuerhalten und widerstandsfähiger gegen Müdigkeit und Erschöpfung zu werden, weshalb sich das Ausdauertraining natürlich sehr positiv auf alle Lebenslagen auswirken kann. Die Sportarten, die beim Ausdauertraining in Frage kommen, stärken dabei vor allem das Herz und die Lunge, was die Nutzung von Sauerstoff im Körper sehr viel effizienter macht, wobei man eben auch die Kondition und das Immunsystem verbessert.

Ausdauertraining Vorteile

Herz-Kreislauf-Gesundheit

Kontinuierliches Ausdauertraining wirkt sich sehr positiv auf die Durchblutung und das Herz aus, sodass das Risiko für Herzkrankheiten stark gesenkt wird.

Gewichtsabnahme

Ausdauertraining ist der optimale Weg, um Kalorien zu verbrennen. Hat man also das Ziel effektiv Gewicht zu verlieren, bietet Ausdauertraining neben einer ausgewogenen Ernährung die perfekte Möglichkeit dazu.

Geistige Stärke

Selbst die mentale Stärk profitiert durch das Ausdauertraining, da es dabei helfen kann Stress zu reduzieren, was allgemein das Wohlbefinden und die Laune steigert. Außerdem sorgt das Ausdauertraining für regelrechte Erfolgserlebnisse, weil man sich nach der Überwindung umso besser fühlt, wenn man eine Trainingseinheit abgeschlossen.

Energie & Ausdauer im Alltag

Durch das Ausdauertraining verbessert sich eben die körperliche Leistungsfähigkeit, was extrem hilfreich im Alltag sein kann. So ist man mit mehr Ausdauer einfach resistenter in alltäglichen Stresssituationen.

Verbesserte Atmung

Wie schon erwähnt, ist das Ausdauertraining vorrangig gut für die Lungenfunktionen, wodurch die Atmung sowie die Verwertung von Sauerstoff im Körper verbessert wird.

Sportarten für das Ausdauertraining

Bei der Wahl der Sportart für das Ausdauertraining sollte man den eigenen Leistungsstand beachten, denn für Anfänger empfiehlt sich logischerweise eine andere Vorgehensweise als für Fortgeschrittene. Des Weiteren kann es sein, dass man für das Ausdauertraining bei manchen Sportarten bestimmte Ausrüstung benötigt, was aber definitiv eine gute Investition sein kann.

Hier die drei besten Sportarten für das Ausdauertraining:

  • Laufen: Effektiv, einfach und so gut wie überall machbar

  • Radfahrern: Beintraining, gut für Gelenke aber aufwendiger und langfristiger

  • Schwimmen: Ganzkörpertraining aber relativ unflexibel

Was man beim Ausdauertraining beachten sollte

  1. Progressive Steigerung: Um langfristig Erfolge mit dem Ausdauertraining zu erzielen, ist es wichtig, dass man zunächst langsam und sicher in den Sport einsteigt, aber dann allmählich die Intensität, die Belastung sowie die Dauer steigert.

  2. Ausrüstung: Zum Beispiel beim Radfahren ist es sehr sinnvoll, wenn man über die richtige Ausrüstung wie Kleidung oder das Fahrrad verfügt, um optimales Ausdauertraining machen zu können. Es gibt aber dennoch ausreichend Alternativen, die weniger bis keine Ausrüstung benötigen.

  3. Regeneration: Genau so wichtig wie das Ausdauertraining an sich, ist die Erholung des Körpers. Man sollte also auf jeden Fall Ruhephasen und genügend Schlaf einplanen, um beispielsweise Verletzungen vorzubeugen.

  4. Essen & Trinken: Wie bei allen anderen Sportarten, sind auch beim Ausdauertraining die Ernährung & die Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit die Schlüsselfaktor zum Erfolg.

Unser Fazit zum Ausdauertraining

Allgemein kann man sagen, dass Ausdauertraining sogar richtig Spaß machen kann, wenn man die richtige Sportart für sich gefunden hat. Ausdauertraining kann der erste Schritt zu einem gesünderen Lifestyle sein und ein Möglichkeit für alle bieten, die ein körperliche Aktivität brauchen aber nicht gerade ein Gym zur Verfügung haben. Außerdem sind die Vorteile für Körper und Geist nicht zu übersehen, weshalb man sich auf alle Fälle überlegen sollte mit dem Ausdauertraining zu beginnen, um die Gesundheit positiv zu beeinflussen.

Wenn du noch mehr zu diesem oder ähnlichen Themen erfahren willst, dann schau dir gerne mal unsere anderen Artikel über verschiedene Trainingsmethoden an!


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel