DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

Body IP Perfect Post 2.0

Wirkung & Geschmack

Sa. 27. Jan. 2024

Auf dem Markt der Supplements gibt es zum einen natürlich die Pre-Workout-Booster, zum anderen werden aber auch Booster-Getränke für nach dem Workout immer beliebter. So auch der Body IP Perfect Post 2.0, ein Nahrungsergänzungsmittel mit mehreren Inhaltsstoffen, die allesamt den Körper nach einem intensiven Training unterstützen. Was der Body IP Perfect Post 2.0 aber genau bewirkt und ob das Produkt überhaupt schmeckt, erfahrt ihr im folgenden Review. Bleibt also gerne dran, wenn ihr Interesse habt!

Was kann der Body IP Perfect Post 2.0?

Der Body IP Perfect Post 2.0 ist eine optimierte Version seines Vorgängers und enthält mehrere Wirkstoffe, die unterschiedliche Vorteile mit sich bringen. Dazu gehören unter anderem Leucin, HMB, GABA, Glutamin und Taurin, welche die Regeneration des Körpers nach dem Training sowie die Proteinbiosynthese unterstützen, was sich positiv auf den Muskelaufbau auswirkt. Außerdem verfügt der Body IP Perfect Post 2.0 über die wichtigsten Aminosäuren wie EAAs, die der Körper nicht selbst herstellen kann, aber ebenfalls wichtig für den Erhalt der Muskeln sind. Zusätzlich versorgt der Body IP Perfect Post 2.0 den Körper mit Kreatin, sodass der gesamte Tagesbedarf abgedeckt und eine Steigerung der Maximalkraft sichergestellt wird. Allgemein handelt es sich bei den einzelnen Bestandteilen um reine und qualitative Inhaltsstoffe, weshalb es bei der richtigen Anwendung zu keinerlei Nebenwirkungen kommt. Als wäre das nicht genug, soll der Body IP Perfect Post 2.0 auch noch gut schmecken.

Nährwerte des Body IP Perfect Post 2.0 pro 100 g:

Energie: 202 kcal

Kohlenhydrate: 1,9 g

Davon Zucker: 0,2 g

Proteine: 47,1 g

Body IP Perfect Post 2.0 Geschmackstest

Lemon Ice Tea

Diese Sorte des Body IP Perfect Post 2.0 soll den Geschmack von Zitroneneistee verkörpern. Man bekommt auch ein starkes Zitrusaroma, wobei das Getränk leicht chemisch und bitter im Abgang schmeckt, was aber kaum zu vermeiden ist. Dennoch ist dieser Body IP Perfect Post 2.0 wahrscheinlich die beste Wahl für alle, die Eistee lieben.

Mango Maracujá

Die Kombination aus Mango und Maracuja macht diese Geschmacksrichtung des Body IP Perfect Post 2.0 zu einer sehr tropischen Angelegenheit. Die süßen Früchte harmonieren geschmacklich perfekt, wie man es schon von vergleichbaren Getränken kennt. Allgemein sehr frische und ausgewogene Aromen.

Raspberry

Im Gegensatz zu den anderen Sorten des Body IP Perfect Post 2.0 bekommt man hier eine süße sowie saure Beerennote. Der Himbeergeschmack sorgt für eine angenehme Abwechslung. Allerdings muss man auch hier sagen, dass dieser Body IP Perfect Post 2.0 ein wenig künstlich schmeckt, was jedoch nicht unbedingt stört.

Verzehr des Body IP Perfect Post 2.0

Es empfiehlt sich, den Body IP Perfect Post 2.0 direkt nach einer intensiven Trainingseinheit einzunehmen, um die Vorteile des Getränks optimal zu nutzen. Was das Mischungsverhältnis angeht, sollte man ca. 25 g des Pulvers zu ungefähr 400 ml Wasser hinzugeben. Für ideale Trainingsergebnisse kann es auch sinnvoll sein, den Body IP Perfect Post 2.0 mit dem Body IP Perfect Pre 3.0 zu kombinieren. Hierbei handelt es sich um einen Workout-Booster, der vor dem Training eingenommen wird, um den Körper mit Energie zu versorgen.

Unser Fazit zum Body IP Perfect Post 2.0

Alles in allem kann man sagen, dass der Body IP Perfect Post 2.0 keine Notwendigkeit ist, aber dennoch eine sinnvolle Unterstützung des Körpers nach dem Training sein kann. Da in dem Body IP Perfect Post 2.0 auch die unterschiedlichsten Wirkstoffe kombiniert wurden und quasi alles in einem ist, erspart man sich auch die Einnahme von mehreren Fitnessgetränken. Bei den Geschmacksrichtungen kann man ebenfalls nichts falsch machen, es kommt letztendlich auf die eigenen Vorlieben an. Wer also neben einem Proteinshake noch nach einem zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel für nach dem Workout sucht, sollte sich unbedingt mal den Body IP Perfect Post 2.0 anschauen.


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel