DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

Rezept für einen Low Carb Flammkuchen

High Protein!

Do. 08. Feb. 2024

Der Flammkuchen ist eine sehr beliebte Spezialität aus dem Elsass, doch das Gericht ist nicht unbedingt dafür bekannt, gesund zu sein. Aus diesem Grund präsentieren wir dieses Mal ein Rezept für einen Low Carb Flammkuchen, damit auch Sportler, die auf ihre Ernährung achten, auf ihre Kosten kommen. Hierbei wurde die Rezeptur des Teiges ein wenig angepasst, ohne dass dabei der einzigartige Geschmack darunter leidet, denn dieser Low Carb Flammkuchen ist nicht nur extrem nahrhaft, sondern auch schmackhaft. Mach das Rezept also gerne nach, wenn du diesen Low Carb Flammkuchen auch in deinen Ernährungsplan einbauen willst, um beispielsweise den Muskelaufbau zu unterstützen.

Nährwerte von einem Low Carb Flammkuchen:

Energie: ca. 435 kcal

Kohlenhydrate: ca. 7 g

Proteine: ca. 36 g

Fett: ca. 28 g

Zutaten für einen Low Carb Flammkuchen:

  • 60 g Magerquark

  • 50 g geriebener Light Käse (z.B. Emmentaler)

  • 40 g Creme fraiche

  • 25 g Speckwürfel

  • 1 rote Zwiebel / Frühlingszwiebel

  • 1 EL Parmesan

  • 1 Ei

  • 1/2 TL Oregano

  • Thymian und/oder Schnittlauch

  • Salz, Pfeffer

Den Low Carb Flammkuchen zubereiten:

  1. Den Backofen vorheizen auf ca. 180 Grad Celsius Unter- und Oberhitze.

  2. Magerquark, Eier, Parmesan und 40 g des geriebenen Käses zu einem Teig verrühren.

  3. Den Teig mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen.

  4. Teig für den Low Carb Flammkuchen auf einem Backblech auslegen, nach Belieben formen und für 15 Minuten backen.

  5. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in kleine Ringe schneiden.

  6. Teig für den Low Carb Flammkuchen wieder aus dem Ofen nehmen und anschließend mit Creme fraiche bestreichen, sodass ein schmaler Rand frei bleibt.

  7. Speckwürfel, Zwiebeln und restlichen geriebenen Käse gleichmäßig über der Creme fraiche verteilen.

  8. Nun den Low Carb Flammkuchen erneut für 15 Minuten backen lassen.

  9. Zu guter Letzt den fertigen Low Carb Flammkuchen wahlweise mit Schnittlauch oder Thymian garnieren.

Unser Fazit zum Low Carb Flammkuchen

Dieser knusprige Low Carb Flammkuchen bietet eine optimale Abwechslung in einer kohlenhydratarmen Ernährung. Die Zubereitung ist zudem schnell gemacht und nicht gerade anspruchsvoll, weshalb der Low Carb Flammkuchen die perfekte Mahlzeit für nach dem Training ist. Alternativ kann man auch andere Beläge verwenden und beispielsweise eine süße Variante des Low Carb Flammkuchens zubereiten.

Check gerne noch unsere anderen Rezepte ab!


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel