DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

Wie gesund sind Äpfel?

6 Vorteile

Do. 18. Jan. 2024

Äpfel gehören ganz klar zu den beliebtesten Früchten Deutschlands, da sie zum einen einfach gut, erfrischend und saftig schmecken, zum anderen aber auch extrem viele Vorteile für die Gesundheit mit sich bringen. Nicht umsonst gibt es den Spruch "An apple a day keeps the doctor away". Durchschnittlich werden in Deutschland jährlich über 24 kg Äpfel pro Kopf verspeist. Doch was macht diese Obstsorte so besonders? All das und noch viel mehr im folgenden Artikel.

Welche Inhaltsstoffe haben Äpfel?

Äpfel enthalten in erster Linie natürlich extrem viele Vitamine, aber auch sekundäre Pflanzenstoffe und Mineralstoffe sind Teil der Frucht. Das Besondere ist, dass sich die meisten dieser gesunden Inhaltsstoffe der Äpfel in der Schale befinden. Aus diesem Grund sollte man Äpfel immer mit ihrer Schale essen. Um allerdings die Aufnahme von schädlichen Pestiziden zu vermeiden, sollte man die Äpfel vor dem Verzehr unbedingt gut abwaschen, vor allem in den Vertiefungen.

Nährwerte der Äpfel (ca. 100 g):

Energie: 52 kcal

Kohlenhydrate: 12 g

Ballaststoffe: 2 g

Eiweiß: 0,3 g

Wasser: ca. 80 g

Vitamin C: 10 mg

Vitamin A: 5 µg

Eisen: 0,1 mg

Kalzium: 6 mg

Kalium: 110 mg

Welche Vorteile haben Äpfel?

Antioxidantien

Äpfel sind sehr reichhaltig an Antioxidantien. Diese können Zellschäden verhindern, indem sie den Körper vor freien Radikalen schützen. Gesunde Zellen sind von enormer Bedeutung für die allgemeine Gesundheit und beugen Krankheiten vor, weshalb Äpfel auch das Immunsystem stärken.

Ballaststoffe

Vergleichsweise verfügen Äpfel über außerordentlich viele Ballaststoffe, welche die Verdauung sowie das Sättigungsgefühl fördern. Dadurch sind Äpfel der optimale Snack für den zwischenzeitlichen Heißhunger.

Herzgesundheit

Die Inhaltsstoffe der Äpfel wie Antioxidantien und Ballaststoffe regulieren den Cholesterinspiegel sowie den Blutdruck, was sich sehr positiv auf die Herzgesundheit auswirkt. Äpfel können also durchaus das Risiko für bestimmte Herzkrankheiten senken.

Blutzucker

Außerdem kontrollieren die Ballaststoffe der Äpfel den Blutzucker, da dieser nach dem Verzehr des Obstes nur langsam ansteigt. Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann beispielsweise Krankheiten wie Diabetes Typ 2 vorbeugen.

Zahngesundheit

Tatsächlich unterstützen Äpfel selbst die Zahnhygiene. Dies liegt vor allem daran, dass Äpfel, aufgrund des hohen Wassergehalts, die Speichelbildung anregen, wobei Speichel die Menge an Bakterien im Mund reduziert.

Hautgesundheit

A und C Vitamine fördern die Produktion von Kollagen, welches direkt an der Gesundheit der gesamten Haut beteiligt ist. Aus diesem Grund können Äpfel nach regelmäßigem Konsum die Haut straff und jung wirken lassen.

Äpfel: Unser Fazit

Es ist natürlich allgemein bekannt, dass Obstsorten wie Äpfel sehr gesund sind, doch sie haben vielleicht sogar mehr Vorteile für den Körper, als man denkt. Ein täglicher Apfel kann also der erste Schritt zu einem gesünderen Lifestyle sein und ist vor allem im Winter ein gutes Mittel, um seltener krank zu werden, weshalb es mehr als nur ein Sprichwort ist. Außerdem sind Äpfel sehr vielseitig einsetzbar und können für die verschiedensten Rezepte verwendet werden.


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel