DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

Wie gesund sind Erdbeeren?

6 gute Gründe!

Fr. 02. Feb. 2024

Erdbeeren schmecken extrem lecker, haben einen unverwechselbaren Geschmack und sind fast zu süß, um wahr zu sein. Aus diesem Grund würde viele vermuten, dass Erdbeeren dementsprechend viel Fruchtzucker enthalten oder zu den weniger gesunden Früchten gehören. Dies ist aber lediglich ein Mythos, denn es steckt viel mehr hinter den Erdbeeren, als man denken würde. In Wahrheit sind sie nämlich unglaublich gesund und bringen etliche Vorteile für unseren Körper mit sich. Welche das sind und was es sonst noch über Erdbeeren zu wissen gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Nährwerte pro 100 g Erdbeeren:

Energie: 33 kcal

Kohlenhydrate: 8 g

Zucker: 4,9 g

Ballaststoffe: 2 g

Protein: 0,7 g

Fett: 0,3 g

Kalium: 153 mg

Natrium: 1 mg

Kalzium: 16 mg

Magnesium: 13 mg

Eisen: 0,4 mg

Vitamin C: 58,8 mg

Darum sind Erdbeeren so gesund

Vitamine

Vitamin C ist essentiell für den Aufbau von Knochen und Bindegeweben und Erdbeeren verfügen über derart viel davon, dass allein eine 200 g Portion den kompletten Tagesbedarf abdeckt. Somit enthalten selbst Orangen keine vergleichbare Menge an Vitamin C.

Kalorienarm

Erdbeeren sind die optimale Alternative, wenn man sich einfach mal einen süßen Snack gönnen will, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben, denn trotz des intensiven Aromas, sind sie sehr kalorienarm und enthalten vergleichsweise wenig Fruchtzucker. Hingegen bestehen Erdbeeren fast zu 90 % aus Wasser und sind reichhaltig an verschiedensten Nährstoffen.

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind verantwortlich für eine gesunde Darmflora, fördern die Verdauung und verhindern Verstopfungen. Da Erdbeeren einen relativ hohen Anteil an Ballaststoffen haben, wirken sie sich also sehr positiv auf die Darmgesundheit aus. Außerdem sorgen die Ballaststoffe der Erdbeeren für ein längeres Sättigungsgefühl und versorgen den Körper mit Energie.

Herz-Kreislauf-System

Die Inhaltsstoffe der Erdbeeren schützen die Zellen der Gefäße, begünstigen die Blutwerte und regulieren den Cholesterinspiegel, was sehr vorteilhaft für die Gesundheit des Herzens ist und Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann. Diese Wirkungsweisen lassen sich vor allem auf die Menge an Antioxidantien, die in Erdbeeren vorzufinden sind, zurückführen.

Entzündungshemmend

Zusammen mit sekundären Pflanzenstoffen wirken die Antioxidantien der Erdbeeren ebenfalls sehr entzündungshemmend. Außerdem unterstützen Erdbeeren somit auch das Immunsystem und schützen vor freien Radikalen, was chronische Krankheiten sowie Krebs verhindern kann.

Mineralstoffe

Zusätzlich sind Erdbeeren voll mit lebenswichtigen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Diese sind von großer Bedeutung für den Elektrolyt- und Wasserhaushalt, das Immunsystem sowie für den Aufbau und die Stabilität von Körpergeweben wie auch Knochen.

Unser Fazit zu Erdbeeren

Zusammenfassend kann man sagen, dass Erdbeeren nicht nur vorzüglich schmecken, sondern auch ein richtiges Power-Lebensmittel sind. Es kann also sehr sinnvoll für die Gesundheit sein, wenn man in der Saison mehrmals pro Woche eine Schüssel Erdbeeren nascht. Zudem sind sie sehr vielseitig einsetzbar, was die Erdbeeren auch zum optimalen Fitnesssnack für vor oder nach einer Trainingseinheit macht.

Schau dir für weitere Ernährungstipps gerne auch unsere anderen Artikel an!


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel